Sehschule

Häufig entsteht eine Sehschwäche aus dem Umstand, dass ein Auge eine dominante Rolle einnimmt, und das andere eher passiv bleibt.

In der Sehschule wird daher das dominante Auge für einen bestimmten Zeitraum abgedeckt, wodurch das passive Auge gefordert wird und so eine gesunde Aktivität entwickeln kann.

Wir unterstützen diese Entwicklung durch ein regelmäßiges Anpassen der Brillenstärke.

Die Koordination der Augen untereinander wird häufig durch Fokussierübungen unterstützt. Hier werden Gegenstände im Raum bewegt, die von den Kindern mit den Augen verfolgt werden.